Ein Jeep in der Wüste

Zwei Wochen Abenteuer in Namibia

Steffi und Chris haben zwei Wochen in Namibia verbracht und haben dabei die volle Ladung Abenteuer gesucht - und gefunden. Von einer Löwenfütterung über einen Ausflug in den Etoshanationalpark bis zu einem Ballonflug über die Kalahari Wüste haben die beiden ihre Zeit maximal ausgenutzt. Hier verraten sie dir, wie du es ihnen gleichtun kannst …

Zum Blogbeitrag
Ein Löwe auf Sand auf einer Safari in Namibia

Tiersichtungen garantiert: eine Safari im Etosha Nationalpark

Oft ist er schwer vor die Linse zu bekommen – der König der Savanne. Aber Lisa hatte während ihrer Safari im Etosha Nationalpark einige Löwenbegegnungen. An den Wasserlöchern sind am frühen Morgen die meisten tierischen Bewohner des Parks zu finden. Dank der guten Straßenverhältnisse lässt sich der National auch auf eigene Faust erkunden.

Zum Blogbeitrag
Salzsee in Namibia

Wildlife pur

Sternenklare Nächte, unberührte Weiten, wilde Tiere und tief-orangefarbene Dünen: Kristin hat sich mit einem Camper zwei Wochen durch die Natur Namibias treiben lassen und erklärt euch hier, was ihr bei einem selbstorganisierten Roadtrip beachten müsst - und wie ihr auf dem Weg so viel Wildlife wie möglich mitnehmt.

Zum Blogbeitrag
Zwei Pferde mit Reitern

Reitsafari durch die afrikanische Wildnis

Eine Jeep-Safari ist sicherlich schön - doch auf einer Reitsafari kommst du der Seele des Landes wirklich nah. Marlene hat es ausprobiert: Sie hat sich mit einem Ranger hoch zu Roß in die wunderschöne Wildnis Namibias aufgemacht - über rote Dünen, vorbei an Zebras, Erdmännchen und Springböcken. Ihr Fazit: So erlebt ihr Afrika pur!

Zum Blogbeitrag